Prof. Dr. Hermann Plagemann


Fachanwalt für Sozialrecht · Fachanwalt für Medizinrecht

Werdegang

Studium der Rechte in Lausanne, Saarbrücken, Kiel und Berlin

1975 bis 1978 Wissenschaftlicher Assistent

Promotion mit einer Arbeit zum Thema „Der Wirksamkeitsnachweis nach dem Arzneimittelgesetz 1976“ (veröffentlicht im Nomos Verlag 1979)

Vorsitzender des Sozialrechtsausschusses im Deutschen Anwaltverein

1977 Rechtsanwalt

1986 Fachanwalt für Sozialrecht

1996 Honorarprofessor an der Universität Mainz, Fachbereich Rechtswissenschaften

2005 Fachanwalt für Medizinrecht

Fachgebiete

Mitgliedschaften

  • ARGE Sozialrecht im DAV
  • ARGE Medizinrecht im DAV
  • Deutscher Sozialgerichtstag
  • Deutsche Gesellschaft für Kassenarztrecht
  • Medizinrechtliches Forum e.V.


    Veranstaltungen

    27. November 2023

    MWV-Online-Seminar (zusammen mit RiBSG Dr. Bieresborn): Arbeitsunfall und Leistungsrecht in der Gesetzlichen Unfallversicherung

    10. November 2022

    MWV-Online-Seminar (zusammen mit RiBSG Dr. Bieresborn): Arbeitsunfall und Leistungsrecht in der Gesetzlichen Unfallversicherung

    15. September 2022 - 16. September 2022

    20. Mitteldeutsche Medizinrechtstage - Verflechtungen im Gesundheitswesen

    06. November 2019

    MWV-Seminar Köln (zusammen mit RiBSG Dr. Bieresborn): Arbeitsunfall und Leistungsrecht in der Gesetzlichen Unfallversicherung

    Veröffentlichungen

    Mit Radtke-Schwenzer: Corona-Impfschäden= Arbeitsunfall? Nein? Verantwortung und Solidarität im Sozialstaat, In: Festschrift Karl-Heinz Möller, 2023, S. 285.

    Mit Felix Fischer: Ersatzpflichten Dritter, in: Ruland/Becker/Axer (Hrsg.), Sozialrechtshandbuch 7. Aufl. 2022, S 485.

    Arbeitsunfall/Streitgespräch mit dem Vorgesetzen/Herzstillstand, Anm. zu BSG, Urt. v. 06.05.2021 - B 2 U 15/19, in: SGb 2022, 310 ff.

    Corona-Impfschäden – Soziale Entschädigung in Zeiten der Pandemie, COVuR, 9/2021, 514 (zusammen mit K. Baumann)

    Cookie-Verwaltung